Zum Inhalt
Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen

Neue Publikation in Catalysis Science & Technology

© TU Dortmund ​/​ Martin Becker

Martin Becker und Mitarbeitende entwickelten eine Enzymkaskade zur Synthese von 2′3′-cGAMP aus Nukleosiden.

Enzymkaskaden ermöglichen mehrstufige Synthesen in Eintopfreaktionen, ohne dass die Aufreinigung von Zwischenprodukten erforderlich ist. Zunächst wurde das Substratspektrum von Nukleosid-Kinasen und Polyphosphat-Kinasen untersucht. Basierend auf den Ergebnissen wurde eine Enzymkaskade für die 2′3′-cGAMP Synthese aus Guanosin entwickelt. Anschließend wurde die Kaskade erweitert, um die erste 2′3′-cGAMP-Synthese aus den Nukleosiden Adenosin und Guanosin in vier Reaktionsschritten zu ermöglichen. Insgesamt wurden 57 % des Guanosins in 2′3′-cGAMP umgewandelt. Dies zeigt, dass es möglich ist, durch die Kombination mehrerer biokatalytischer Reaktionen kürzere Synthesewege für Arzneimittel zu entwickeln und somit das Ziel der chemischen und pharmazeutischen Industrie zu unterstützen, zu nachhaltigeren Prozessen überzugehen.